An diesen 5 wichtigen Stellen würde ich niemals sparen – und du?

An diesen 5 wichtigen Stellen würde ich niemals sparen – und du?

Du liebst es zu sparen. Ich liebe es zu sparen. Jeder liebt es zu sparen.

Seien es gute Angebote oder das Einsammeln von Cashback – machen wir ein vermeintliches Schnäppchen, springt bei uns das Belohnungszentrum an und wir fühlen uns wunderbar. Dagegen spricht natürlich auch nichts, solange du keine unnötigen Sachen kaufst. Ich habe dir auch einmal 5 einfach umzusetzende Sparstrategien zusammengefasst, beschrieben wie du deine Sparrate ermittelst und wie du für den Urlaub richtig sparst.

In diesem Artikel soll es aber um das Gegenteil gehen und die Themen betrachten, bei denen ich nur ungern spare. Denn so schön das Sparen auch ist, eignet es sich nicht an jeder Stelle. Zumindest nicht für mich.

Für Eilige – Das Wichtigste in Kürze

  • Sparen ist wichtig und richtig, bietet sich aber nicht zwingend in jeder Situation an
  • Wichtig ist, dass richtige Sparen zu lernen und verstehen
  • Bei insgesamt 5 Punkten spare ich persönlich nicht: Gesundheit, Bildung, Qualität, Technik und Reisen
  • Die genauen Erläuterungen findest du im jeweiligen Abschnitt

Bevor ich dir meine fünf Anti-Spar-Themen detailliert vorstelle, möchte ich ein paar allgemeine Worte zum Sparen verlieren und warum dieser an manchen Stellen eben nicht angebracht ist.

Sparen, aber richtig: Wo Geiz nicht angebracht ist

Wenn es ums Sparen geht, bist du bestimmt schon auf zahlreiche Tipps gestoßen, die dir vorschlagen, an allen Ecken zu knausern. Doch lass uns ehrlich sein: Es gibt Bereiche im Leben, da zahlt sich Geiz einfach nicht aus. Sinnvolles und effizientes Sparen bedeutet, klug zu wählen, an welchen Stellen du dein Geld einsetzt, um langfristig den größten Mehrwert zu erzielen. Es geht nicht darum, jeden Cent umzudrehen, sondern darum, Entscheidungen zu treffen, die deiner finanziellen Gesundheit und Lebensqualität zuträglich sind.

Effizientes Sparen bedeutet, Prioritäten zu setzen. Es geht darum, zu erkennen, dass einige Ausgaben nicht nur gerechtfertigt, sondern notwendig sind, um unsere Lebensqualität zu erhalten oder zu verbessern. Das kann bedeuten, in qualitativ hochwertige Produkte zu investieren, die länger halten, statt sich immer wieder für die billigere, kurzlebigere Option zu entscheiden. Hier zeigt sich, dass der scheinbar höhere Preis oft die kostengünstigere, nachhaltigere Entscheidung ist. Natürlich darfst du dir nicht grundlos einreden, dass du Ding XY unbedingt benötigst und deshalb die Ausgabe gerechtfertigt ist.

Ebenso wichtig ist es, das Geld nicht nur zu sparen, sondern im besten Fall auch wachsen zu lassen. So zum Beispiel durch Aktien, ETF und anderen Investitionsmöglichkeiten. Hierbei ist es wichtig, dass du dich gut informierst und Entscheidungen triffst, die zu deinen langfristigen finanziellen Zielen passen.

Gesundheit & Wohlbefinden: Sparen oder nicht?

Wenn es um deine Gesundheit und dein Wohlbefinden geht, könntest du dich fragen: Ist das wirklich der Bereich, in dem ich sparen möchte? Die Antwort darauf ist ziemlich klar: Nein!

Schauen wir uns die Gründe genauer an. Hochwertige Nahrung, regelmäßige Bewegung und präventive medizinische Untersuchungen mögen im ersten Moment als kostspielig erscheinen, doch sie sind eine Investition in deine Zukunft, die sich mehrfach auszahlt.

Qualitativ hochwertige Lebensmittel, reich an Nährstoffen, stärken nicht nur dein Immunsystem, sondern wirken auch präventiv gegen zahlreiche Krankheiten. Denke daran, dass die Kosten für eine Behandlung von Erkrankungen, die durch eine ungesunde Ernährung begünstigt werden, die Ersparnisse beim Lebensmitteleinkauf schnell übersteigen können. Die Weltgesundheitsorganisation betont immer wieder, wie eine ausgewogene Ernährung positiv zur Gesundheit beiträgt und das Risiko für chronische Krankheiten senkt.

Dann ist da die Bewegung: Nicht nur ein Booster für deine physische, sondern auch für deine mentale Gesundheit. Ein regelmäßiges Workout hilft dir nicht nur, fit zu bleiben, sondern verbessert auch deine Stimmung und dein allgemeines Wohlbefinden. Die Investition in deine Fitness, sei es durch ein Gym-Abo oder einfach durch gute Laufschuhe, ist eine Investition, die dir langfristig zugutekommt.

Trade Republic USP
Werbung

Und schließlich die Vorsorgeuntersuchungen: Sie ermöglichen die Früherkennung von Krankheiten, was nicht nur lebensrettend sein kann, sondern auch die Kosten für die Behandlung schwerer Krankheiten erheblich reduziert. Regelmäßige Check-ups sind also keine unnötige Ausgabe, sondern eine kluge Entscheidung für deine langfristige Gesundheit.

Solltest du dir bei solchen Angelegenheiten unsicher sein, suche einen Experten auf und lasse dich entsprechend beraten 🙂

Bildung & Weiterentwicklung

Bei Bildung und Weiterentwicklung zu sparen, könnte dich teuer zu stehen kommen. Warum? Weil in einer Welt, die sich rasant verändert, lebenslanges Lernen nicht nur ein Schlagwort ist, sondern eine Notwendigkeit für beruflichen Erfolg und persönliche Erfüllung. Es ist die Investition in dich selbst, die dir niemand nehmen kann und die auf vielfältige Weise Früchte trägt.

Zunächst einmal eröffnet Bildung dir Türen zu neuen Möglichkeiten. Egal, ob es sich um einen Hochschulabschluss, eine berufliche Qualifikation oder um Kurse in einem Bereich handelt, der dich einfach interessiert – das erlangte Wissen und die Fähigkeiten erhöhen deine Marktwertigkeit. Doch es geht nicht nur um Geld. Die Aneignung neuer Fähigkeiten hält dein Gehirn aktiv und kann dich in verschiedene, unerwartete Richtungen führen, die dein Leben bereichern. Die Zeiten, in denen wir uns ab 16 Jahren auf einen Beruf festlegen, sind glücklicherweise vorbei.

Weiterbildung ist auch ein Schlüssel zur Anpassungsfähigkeit in der Arbeitswelt. In vielen Branchen veralten Kenntnisse schnell und die Bereitschaft, Neues zu lernen, ist entscheidend, um relevant zu bleiben.

“Gehe mit der Zeit oder du gehst mit der Zeit.”

Ein Spruch, der dir sicherlich bekannt ist 🙂

Das Erlernen neuer Technologien, Sprachen oder Managementfähigkeiten kann dich von anderen abheben und deiner Karriere einen Schub geben.

Doch Bildung geht über Karriere und Einkommen hinaus. Es geht darum, ein fundiertes Verständnis für die Welt um dich herum zu entwickeln, deine Perspektiven zu erweitern und ein erfülltes Leben zu führen. Ob es darum geht, ein Musikinstrument zu spielen, eine neue Sprache zu lernen oder sich mit Literatur zu beschäftigen – all dies bereichert dein Leben und öffnet neue Wege zur Selbstentdeckung und -ausdruck.

Denke daran: Deine Bildung ist das Fundament, auf dem du deine Zukunft aufbaust!

Qualität zahlt sich aus: Wann billiger teurer wird

Beim Einkaufen ist es verlockend, sich vom niedrigsten Preis leiten zu lassen. Doch die Weisheit “Wer billig kauft, kauft zweimal” hat auch heute nichts an ihrer Gültigkeit eingebüßt. Qualität zahlt sich aus – und zwar in nahezu jedem Bereich deines Lebens. Das gilt für Mode, Technik, Möbel und sogar Lebensmittel. Aber warum genau wird das Billige oft teurer?

Zunächst einmal steht Qualität für Langlebigkeit. Nehmen wir beispielsweise Kleidung: Ein hochwertig verarbeitetes Kleidungsstück mag in der Anschaffung teurer sein, hält aber durch robuste Materialien und gute Verarbeitung deutlich länger. Billige Alternativen zeigen oft nach wenigen Wäschen Verschleißerscheinungen. So endest du damit, dass du häufiger neu kaufen musst, was langfristig mehr kostet.

Bei technischen Geräten sieht es ähnlich aus. Qualitativ hochwertige Produkte sind nicht nur langlebiger, sondern oft auch leistungsfähiger und energieeffizienter. Das bedeutet, du sparst nicht nur an Reparatur- oder Ersatzkosten, sondern auch bei den laufenden Ausgaben für Strom. Zudem bieten Hersteller hochwertiger Produkte oft bessere Garantieleistungen und Kundenservice. Mehr dazu verrate ich dir im nächsten Kapitel über Technik.

Auch im Bereich Möbel macht sich die Investition in Qualität bezahlt. Ein gut verarbeitetes Möbelstück kann Generationen überdauern, während billige Stücke schnell wackelig werden oder auseinanderfallen. Hier zahlt sich Qualität nicht nur finanziell aus, sondern auch in einem ästhetischen und wohnlichen Zuhause.

Am Ende ist es oft das Billige, das uns teuer zu stehen kommt.

Technik & Geräte: Ein Balanceakt oder klare Sache?

In der Welt der Technik und Geräte steht man oft vor der Wahl: Geht man nach dem neuesten Trend oder entscheidet man sich für das bewährte Modell? Hier einen klugen Mittelweg zu finden, ist weniger ein Balanceakt als vielmehr eine klare Sache, wenn man einige wesentliche Punkte beachtet.

Die ständige Jagd nach dem neuesten Modell kann verlockend sein, besonders in einer Gesellschaft, die Innovationen schnell aufgreift. Doch nicht jedes Upgrade bringt einen Mehrwert, der den Preis rechtfertigt. Bevor du also das neueste Smartphone, den fortschrittlichsten Laptop oder den smartesten Fernseher erwirbst, frage dich: Bietet dieses Gerät tatsächlich eine wesentliche Verbesserung oder eine Funktion, die ich benötige und die mein tägliches Leben oder meine Arbeit spürbar bereichert?

Ein sehr gutes Beispiel aus der Praxis ist mein MacBook Pro (Retina) aus dem Jahr 2015. Das gute Stück war damals mit ca. 1.800 Euro vergleichsweise preisintensiv. Ich benötigte aber einen Laptop, der viele Stunden am Stück im Akkubetrieb läuft. Damals kamen die Ultrabooks der Notebookhersteller auf, die vergleichbare Performance inkl. Akkulaufzeit bringen sollten. Oftmals begannen diese auch bei gut 1.000 Euro. Und was soll ich sagen? Über 9 Jahre später nutze ich das MacBook immer noch! Ja, die CPU kommt immer öfter an ihre Grenzen und auch die Akkuleistung ist nach all den Jahren eher semi gut. Allerdings startet das gute Stück immer noch schnell und erledigt seine Aufgaben zuverlässig. Ich habe mir somit vor über 9 Jahren das MacBook gekauft und seit diesem Tag Ruhe 🙂

Eine kluge Entscheidung in Sachen Technik und Geräte bedeutet also, die tatsächlichen Bedürfnisse gegen den Reiz des Neuen abzuwägen. Es geht darum, Qualität und Nutzen in den Vordergrund zu stellen und sich nicht blindlings von Marketingstrategien leiten zu lassen. In vielen Fällen wirst du feststellen, dass die bewährte Technik deinen Anforderungen am besten gerecht wird, ohne dass du dafür tief in die Tasche greifen musst.

Reisen & Erlebnisse: Unbezahlbare Erinnerungen

Die Entscheidung, Geld für Reisen und Erlebnisse auszugeben, mag auf den ersten Blick als Luxus erscheinen, den man sich sparen könnte. Doch die Wahrheit ist, dass diese Ausgaben zu den wertvollsten Investitionen in unser Leben zählen. Sie bereichern uns mit Erinnerungen und Erfahrungen, die weit über den materiellen Wert hinausgehen.

Reisen erweitert unseren Horizont, bringt uns in Kontakt mit neuen Kulturen, Sprachen und Lebensweisen. Diese Erfahrungen prägen unsere Persönlichkeit, fördern Toleranz und Selbstständigkeit und hinterlassen Spuren in unserem Charakter, die durch kein materielles Gut zu ersetzen sind. Erlebnisse werden ein Teil unserer Identität, während materielle Güter mit der Zeit an Wert verlieren und ihre Fähigkeit, uns glücklich zu machen, einbüßen.

Außerdem stärken gemeinsame Reisen und Erlebnisse Beziehungen zu Freunden und Familie. Die gemeinsam verbrachte Zeit, die Abenteuer und selbst die Herausforderungen auf Reisen schweißen zusammen und schaffen eine tiefere Verbundenheit, die durch alltägliche Routinen oder Geschenke selten erreicht wird.

Letztendlich sind es nicht die neuesten Gadgets, Luxusautos oder Designerkleidung, die uns auf unserem Lebensweg begleiten und unterstützen. Es sind die Erinnerungen, die wir auf unseren Reisen sammeln, die Geschichten, die wir erleben und teilen können, und die persönliche Entwicklung, die wir durch das Entdecken der Welt erfahren.

Daher ist es eine klare Sache: Die Investition in Reisen und Erlebnisse ist eine Investition in das eigene Glück und Wachstum.

Ich hatte das Glück, mit den Malediven und Seychellen im vergangenen Jahr zwei traumhafte Urlaubsziele bereisen zu dürfen. Für wunderschöne Erinnerungen muss die Reise natürlich nicht so weit weggehen und selbst bei Trauminseln wie den Seychellen lässt sich mit dem richtigen Setup viel Geld sparen. Schiebe deine (Traum-)Reisen nicht allzu lang auf. Du weißt nie, was noch auf dich zukommt.

Mein Tipp: Den Überblick behalten mit einem Haushaltsbuch

Eine Sache, dir ich in diesem Zusammenhang unbedingt ans Herz legen möchte, ist das Haushaltsbuch. Damit hast du ein Überblick über deine Einnahmen und Ausgaben und kannst Sparpotential schnell erkennen. Keine Sorge, du musst keine Excel-Tabelle händisch pflegen, wenn du nicht möchtest. Die App Finanzguru* erledigt das für dich vollautomatisch – und das komplett kostenlos! Meine Erfahrungen mit Finanzguru sind durchweg positiv und ich empfehle die App nur allzu gerne weiter.

Fazit: Sparen mit Weitsicht

Du siehst: nicht an jeder Stelle ist Sparen das oberste Gebot. Vor allem wenn es um dich, deine Gesundheit und deine einzigartigen Erinnerungen geht, musst du nicht jeden Euro zweimal umdrehen. Natürlich sind die hier im Artikel genannten Schwerpunkt stark subjektiv.

Deshalb würde mich abschließend interessieren: An welchen Punkten würdest du niemals sparen? Verrate es mir gerne in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert