Trade Republic Karte: Cashback-Kreditkarte beantragen & alles Wichtige [Guide]

Trade Republic Karte: Cashback-Kreditkarte beantragen & alles Wichtige [Guide]

Trade Republic bringt seine eigene Cashback-Kreditkarte auf den Markt und hat damit für viel Aufmerksam gesorgt. Nach der Vollbanklizenz und den hohen Zinsen auf Verrechnungskonto ein weiteres Argument für den Neo-Broker. Mit der neuen Trade Republic Debitkarte (VISA) kassierst du bei jeder Zahlung 1 % Cashback.

In diesem Artikel verrate ich dir alles, was du zur Kreditkarte von Trade Republic wissen musst und wie du sie beantragst. Meine bisherigen Erfahrungen mit Trade Republic sind sehr positiv, weshalb ich auch die Karte zukünftig nutzen werde.

Das Wichtigste zur Trade Republic-Kreditkarte auf einen Blick:

  • Trade Republic* bringt seine eigene Kreditkarte (VISA) auf den Markt
  • Du bekommst 1 % auf Zahlungen mit der Kreditkarte
  • Das Cashback / Saveback wird deinem Sparplan gutgeschrieben
  • Ich gebe dir eine genaue Anleitung mit an die Hand, wie du dich anmeldest & deine eigene Karte beantragst
  • Allerdings gibt es auch einige Voraussetzungen, die ich dir im Laufe des Beitrags zeige

Anleitung: Trade Republic Depot eröffnen & Karte beantragen (Warteliste)

Um in den Genuss der Cashback-Karte zu kommen, musst du zunächst ein Depot beim Neo-Broker eröffnen. Im folgenden Abschnitt erkläre ich dir Schritt für Schritt, wie du dich registrierst und anschließend die Karte beantragst.

Du bist bereits Nutzer des Dienstes? Kein Problem, beginne die Anleitung einfach ab Schritt 4.

Beginnen wir mit der Anleitung zur Beantragung der Cashback-Kreditkarte:

  1. Gehe auf die Website von Trade Republic* und wähle oben rechts “Registrieren” aus
  2. Scanne mit der App den QR-Code und gib die erforderlichen Daten ein
  3. Legitimiere dich und schon kannst ist das Depot eröffnet
  4. Gehe auf der Startseite in der App und wähle oben rechts den Button “Karte” aus
  5. Setze dich auf die Wartelist
  6. Sobald die Karte in Deutschland startet, wirst du benachrichtigt

Solltest du in deiner App den Button “Karte” noch nicht sehen, stelle sicher, dass sich die App auf dem neusten Stand befindet und downloade dir ggf. die aktuellste Version aus dem App-Store.

Hast du die aktuellste Version, aber dennoch keinen Button, schließe die App komplett und starte sie neu. Das hat bei mir geholfen.

Trade Republic: Die unterschiedlichen Karten & Modelle

Mit der Eintragung in die Warteliste stimmst du noch nicht der Bestellung einer entsprechenden Kreditkarte zu, sondern wirst passend zum Release benachrichtigt. Erwähnenswert ist an dieser Stelle noch, dass es sich nicht um eine klassische Kreditkarte handelt, sondern um eine heutzutage verbreitete Debitkarte.

Unterschied Kreditkarte vs Debitkarte
Bei einer Debitkarte wird Geld direkt von deinem Bankkonto abgebucht, wenn du etwas kaufst, während bei einer Kreditkarte der Betrag zunächst von der Bank vorgestreckt wird und du ihn später zurückzahlen musst.

Trade Republic USP
Werbung

Bei deiner Bestellung hast du die Auswahl zwischen drei verschiedenen Karten:

  • virtuelle Kreditkarte (kostenlos)
  • Kreditkarte aus Plastik (einmalig 5 Euro)
  • Kreditkarte aus Metall / Spiegeloptik (einmalig 50 Euro)

Trade Republic: Warteliste für die Karte – So kommst du schneller dran

Du möchtest schneller in der Warteliste für die Kreditkarte von Trade Republic nach oben rücken? Dann gibt es dafür eine einfache Methode.

Der Neo-Broker informiert dich selbst über diese Möglichkeit. Indem du Freunden Einladungslinks schickst, steigst du in der Warteliste weiter auf. Wie viel das letztendlich ausmacht, wird nicht transparent kommuniziert. Das Ziel des Brokers ist dabei klar: Mehr Nutzer bekommen.

Was passiert mit dem Cashback (Saveback) + Round up?

Bezahlst du mit der TR-Debitkarte, erhältst du bei jeder Zahlung 1 % Cashback. Dieses wird allerdings nicht direkt deinem Verrechnungskonto gutgeschrieben, sondern direkt in einen Sparplan deiner Wahl investiert.

Zusätzlich kannst du deine Kartenzahlungen aufrunden lassen (Round up) und das Wechselgeld ebenfalls automatisch in einen Sparplan fließen lassen. Somit ermöglicht dir der Broker das bequeme Investieren nebenher.

Gegenüber dem Handelsblatt erklärt Christian Hecker, dass mit dem neuen System junge Menschen unabhängig vom Einkommen einen Sparplan starten und mit dem Vermögensaufbau beginnen könnten.

Welche Voraussetzungen gibt es für das Cashback (Saveback)?

Ohne Schatten gibt es kein Licht und folgerichtig gibt es auch beim Cashback von Trade Republic einige Voraussetzungen, die für das Cashback / Saveback gelten:

  • Du musst mindestens 50 Euro als Sparpläne (wöchentlich, zweimal monatlich, monatlich) laufen haben. Die 50 Euro kannst du dabei auf verschiedene Sparpläne aufteilen.
  • Maximal 15 Euro kannst du im Monat an Cashback / Saveback kassieren
    (entspricht Zahlungen im Wert von 1.500 Euro).
  • Der Betrag deines Savebacks wird am 2. des Folgemonats investiert.
  • Nicht alle Zahlungen sind für das Saveback berechtigt. So fallen Bargeldabhebungen an Automaten, Banküberweisungen, Wertpapier-/Investitions-Transaktionen raus.

Den gewünschten Sparplan legst du dabei vorab eigenständig fest.

Wie funktioniert das Aufrunden (Round up)?

Durch Round up kannst du deine Ausgaben in Investitionen umwandeln. Bei jeder Kartenzahlung investiert das Programm das überschüssige Kleingeld automatisch in ein Wertpapier deiner Wahl. Dabei steht es dir frei zu entscheiden, ob du lediglich das Kleingeld oder ein Vielfaches davon investieren möchtest.

So gehst du bei der Einstellung der Aufrunden-Funktion vor:

  • Um Round up zu aktivieren, gehe von „Cash“ zu „Vorteile“ und wähle Round up.
  • Der Betrag für das Round-up wird ermittelt, indem dein Kleingeld bei deiner Kartenzahlung auf den nächsten Euro aufgerundet wird, ausgenommen bei der Kartenverifizierung und bei Transaktionen mit einem Betrag von 0 €.
  • Falls du einen Multiplikator auswählst, wird dieser Betrag um den gewählten Faktor (2x, 3x, 5x oder 10x) erhöht.
  • Der Multiplikator wird wöchentlich von deinem Guthaben abgezogen und kumuliert. Diese kumulierte Summe wird dann an den Tagen 2., 9., 16. und 23. jeden Monats investiert.
  • Du kannst deine investierten Beträge in der Rubrik “Round up” unter den Vorteilen nachverfolgen. Erst nach der Investition kann der Betrag abgehoben werden.

In den Einstellungen kannst du Round up auch jederzeit ändern, pausieren oder in Gänze auslassen.

Meine Erfahrungen mit Trade Republic

Ich benutze den Neo-Broker seit einigen Jahren und bin seit dem sehr zufrieden. Von der Registrierung, über die Einzahlung, dem Traden sowie der Auszahlung verlief alles ohne Probleme. Auch meine 1-2 Nachfragen beim Support wurden stets zufriedenstellend und schnell beantwortet. Die günstige Preispolitik macht den Dienst für viele Interessant und auch ich lasse einen Großteil meiner Aktiensparpläne darüber laufen.

Auch wenn das neue Design nicht bei allen gut ankommt, bin ich mit der Entwicklung der Funktionen sehr zufrieden. Von mir schmerzlich vermisste Features wie automatischer Bankeinzug oder Gewichtung der Investments wurden alle noch hinzugefügt und die Zukunft wird mit der Vollbanklizenz und der Karte umso spannender.

Wenn du einen ausführlichen Einblick möchtest, wirf gerne einen Blick auf meinen Testbericht zu Trade Republic. In regelmäßigen Abstände update ich diesen, sodass du stets die aktuellsten Informationen erhältst.

Alternativen zur Cashback-Karte von Trade Republic

Der Neo-Broker hat mit seiner Cashbackfunktion bei Kreditkartenzahlungen das Rad nicht neu erfunden, wenngleich diese Art des Bezahlens eher im angelsächsischen Raum bekannt ist. Falls du auf der Suche nach passenden Alternativen bist, habe ich ein paar Dienste für dich aufgezählt.

Beim Blick auf den Funktionsumfang ist wohl Vivid einer der besten Alternativen. Der Dienst verfügt ebenfalls über ein Cashback-Programm und ermöglicht dir das Investieren in Wertpapiere und Kryptowährungen.

Ansonsten gilt es zu unterscheiden, ob du eine Alternative in Hinblick auf das Cashback oder Investieren möchtest. Für beide Fälle habe ich dir einige Namen vorbereitet.

Broker-AlternativenCashback-Alternativen
Scalable Capital*
justTRADE*
flatex*
finanzen.net zero*
Vivid*
Payback American Express*
Alternativen zu Trade Republic

An andere Stelle habe ich einmal 5 Alternativen zu Trade Republic gesondert vorgestellt. Vielleicht sind diese Empfehlungen ebenfalls für dich interessant.

Hast du ansonsten noch Fragen oder sollte der Artikel an einer Stelle ergänzt werden? Schreibe es mir gerne in die Kommentare!

FAQ (Häufig gestellte Fragen)

Wie lange dauert die Warteliste?

Wie lange die Warteliste für die Karte dauert, kann nicht gesagt werden. In den kommenden Monaten möchte der Finanzdienstleister mit seiner neuen Karte starten.

Wann erscheint die Karte von Trade Republic?

Einen genauen Starttermin der Debitkarte gibt es noch nicht. Seitens des Unternehmens heißt es lediglich, dass die Funktion in den kommenden Monaten ausgerollt wird.

Gibt es eine SCHUFA-Abfrage für die Karte von Trade Republic?

Sehr wahrscheinlich gibt es keine SCHUFA-Abfrage, da der Neo-Broker dir keinen Kreditrahmen oder Dispo zur Verfügung stellt.

Welches Zahlungssystem steckt hinter der Debitkarte?

Trade Republic nutzt für seine Karte das System von Visa.

Welche Karten gibt es bei Trade Republic?

Insgesamt drei verschiedene Karten stehen anfangs zur Auswahl:

  • virtuelle Kreditkarte
  • Plastikkarte
  • Metallkarte

Gibt es einen Kreditrahmen bei der Kreditkarte Trade Republic?

Nein, da es sich lediglich um eine Debitkarte und nicht eine klassische Kreditkarte handelt. Bei einer Debitkarte wird der Betrag direkt von deinem Konto abgebucht.

Mir wird die Karte nicht angezeigt – Was kann ich tun?

Sollte dir der Button “Karte” nicht in der Trade Republic-App angezeigt werden, befindet sich die App wahrscheinlich nicht auf dem aktuellsten Stand. Besuche den App-Store auf deinem Smartphone und lade dir die neuste Version herunter. Falls du die aktuellste Version hast, schließe einmal die App komplett und starte sie neu.

Sind alle Zahlungen für Saveback berechtigt?

Trade Republic behält sich das Recht vor, bestimmte Transaktionen vom Saveback-Programm auszuschließen. Dies könnte beispielsweise Bargeldabhebungen an Geldautomaten, Banküberweisungen und Wertpapier- oder Investitionstransaktionen umfassen

Von welchem Konto werden die Zahlungen mit der Karte abgebucht?

Die Zahlungen werden vom Verrechnungskonto in Trade Republic abgebucht.

Gibt es eine Gebühr für die Abhebung von Bargeld?

Alle Karten bieten die gleichen Vorteile und ermöglichen weltweit unbegrenzte und kostenlose Bargeldabhebungen. Allerdings wird für eine Abhebung unter 100 Euro eine Gebühr von einem Euro erhoben.

Welche Wechselkurse fallen im Ausland an?

Für Transaktionen, die nicht in Euro getätigt werden, wird direkt der von VISA zur Verfügung gestellte Wechselkurs angewendet. Es gibt keine zusätzlichen Bankgebühren, Volumenbeschränkungen oder Einschränkungen an Wochenenden oder Feiertagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert